• "Barbara Vinken über das Verkleiden"

    WDR 5, 19. Oktober 2022.

  • "Schöner Schein: Geht Mode auch nachhaltig?"

    Hessischer Rundfunk iNFO, 18. Oktober 2022. 

  • "Europa lebt durch seine schöne Vielfalt"

    in: „Denk’ ich an Europa“, WDR 5, 15. Oktober 2022. 

  • "Die Mode hat immer Vorstellungen von männlich und weiblich zerstört"

    Bayrischer Rundfunk Podcast, 11. Oktober 2022.

  • "Männliche und weibliche Codes treffen hart aufeinander"

    Gespräch mit Stephan Karkowsky, Deutschlandfunk Kultur, 11. Oktober 2022.

  • "Deutschland braucht mehr Federboa und weniger Regenjacke"

    SWR 2, 10. Oktober 2022. 

  • "Kult: Die HochZeit der Oper ‘La Traviata’ und ‘Carmen’",

    in: Die Oper ist tot – Es lebe die Oper!, hrsg. von Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH, Bonn; Berlin: Hatje Cantz 2022, S. 211-215.

  • Ver-kleiden. Was wir tun, wenn wir uns anziehen

    hrsg. von Astrid Kury, Thomas Macho u. Peter Strasser, Reihe Unruhe Bewahren, Wien; Salzburg: Residenz Verlag 2022. 93 S.

  • "Tatsächlich sind doch sowohl Männer als auch Frauen verkleidet"

    in: Der Spiegel 41/2022, 08.10.2022, S. 116-118.

  • "Kleiderfetischisten (17. April)"

    in: 365 × Freud. Ein Lesebuch für jeden Tag, hrsg. von Tobias Nolte u. Kai Rugenstein, Stuttgart: Klett-Cora 2022.

  • "Pasolini's Sacrificial Death"

    in: PPPP. Pier Paolo Pasolini Philosopher, hrsg. von Toni Hildebrandt u. Giovanbattista Tusa, Mailand: Mimesis International 2022, S. 187-209.

  • "Queen Elizabeth: She never dressed down"

    in: Die Zeit 09. September 2022.

  • "Die Erfindung der guten Mutter"

    Interview im Film von Marion Priglinger auf Arte 07. September 2022.

  • "Dreißig Jahre 'Dekonstruktiver Feminismus'"

    in: Philippe P. Haensler u.a (hrsg.): Der Alltag der Dekonstruktion, Wien: Passagen 2022, S. 241-243.

  • "Elle et lui: Un homme et une femme"

    zus. mit Anselm Haverkamp, in: Im Fuhrpark der Literatur. Kulturelle Imaginationen des Autos, hrsg. von Gwendolin Engels, Claude Haas u.a., Göttingen: Wallstein 2022, S. 299-305.